Zitate von Mark Twain

   

Zitate von Mark Twain:


    Nr.BewertungZitat
1.Bewertung   (4.44)


Wir lieben die Menschen, die frisch heraus sagen, was sie denken - falls sie das gleiche denken wie wir.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

2.Bewertung   (4.39)


Trenne dich nie von deinen Illusionen und Träumen. Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren, aber aufgehört haben, zu leben.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

3.Bewertung   (4.33)


Schlagfertigkeit ist etwas, worauf man erst 24 Stunden später kommt.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

4.Bewertung   (4.22)


Ein Bankier ist ein Mensch, der seinen Schirm verleiht, wenn die Sonne scheint und der ihn sofort zurück haben will, wenn es zu regnen beginnt.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

5.Bewertung   (4.20)


Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

6.Bewertung   (4.12)


Man könnte viele Beispiele für unsinnige Ausgaben nennen, aber keines ist treffender als die Errichtung einer Friedhofsmauer. Die, die drinnen sind, können sowieso nicht hinaus, und die, die draußen sind, wollen nicht hinein.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

7.Bewertung   (4.00)


Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Unterschied zwischen Hund und Mensch.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

8.Bewertung   (3.71)


Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

9.Bewertung   (3.70)


Männer, die behaupten, sie seien die uneingeschränkten Herren im Haus, lügen auch bei anderer Gelegenheit.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)

10.Bewertung   (3.57)


Es gibt nur ein Problem, das schwieriger ist als Freunde zu gewinnen. Sie wieder loszuwerden.
(Twain, Mark, 1835-1910, Schriftsteller)


Seite:     1  2   vorwärts


Zitate von Mark Twain