direkt zu den Top-Zitaten ...



"Prägnante Sätze sind wie scharfe Nägel, welche die Wahrheit in unser Gedächtnis hineinzwingen." (Denis Diderot).

Sicher: Zitate sind in der Regel nur aus dem Zusammenhang gerissene Sätze. Sie geben von daher, in ihrer Kürze und Pointiertheit, nicht unbedingt immer das wieder was der Autor damit ursprünglich einmal hat sagen wollen. Aber gerade diese Kürze und Pointiertheit ist es doch unter anderem wodurch ein Zitat oder Aphorismus sich unserem Gedächtnis als Nahrung anbieten, wodurch es uns zum Nachdenken anregt. Und machmal ist es auch gerade erst diese Kürze und Pointiertheit welche es uns ermöglicht die Welt ein kleines Bisschen besser zu verstehen: Denn indem Zitate, Aphorismen und Gedankensplitter die Wirklichkeit 'verkürzen', indem sie sie in vereinfachter Form wiedergeben, schaffen Sie ein Modell von ihr, das es uns ermöglicht diese trotz ihrer extremen Komplexität zumindest ansatzweise zu verstehen. Und so sind denn Zitate und Weisheiten nicht von ungefähr das I-Tüpfelchen, die Würze, der krönende Abschluss eines jeden Textes, ganz gleich ob es sich dabei um eine Diplom-, Doktor- oder Facharbeit, um eine Rede, Denkschrift oder einfach nur um eine Gruß- oder Gratulationskarte handelt.



direkt zum Zitate-Quiz ...