Zitate, Aphorismen

   

Die Top-Zitate:


    Nr.BewertungZitat
11.Bewertung   (4.53)


Falls Freiheit überhaupt etwas bedeutet, dann bedeutet sie das Recht darauf, den Leuten das zu sagen, was sie nicht hören wollen
(George Orwell, 1903-1950, Schriftsteller)

12.Bewertung   (4.53)


Vergib Deinen Feinden, aber vergiß niemals ihre Namen.
(John F. Kennedy, 1917-1963, Politiker)

13.Bewertung   (4.53)


Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.
(Jean-Jacques Rousseau, 1712-1778, Philosoph)

14.Bewertung   (4.52)


Das Problem kennen ist wichtiger, als die Lösung zu finden, denn die genaue Darstellung des Problems führt automatisch zur richtigen Lösung
(Albert Einstein, 1879-1955, Physiker)

15.Bewertung   (4.52)


Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit
(Charles Dickens, 1812-1870, Schriftsteller)

16.Bewertung   (4.50)


Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
(Orson Welles, 1915-1985, Schauspieler)

17.Bewertung   (4.50)


Wer die Wahrheit hören will, den sollte man vorher fragen, ob er sie ertragen kann.
(Ernst R. Hauschka, 1926-, Philosoph)

18.Bewertung   (4.50)


Wer das Böse nicht bestraft, befiehlt, dass es getan werde
(Leonardo da Vinci, 1452-1519, Künstler)

19.Bewertung   (4.50)


Jedes Werkzeug erhält nämlich dadurch seine Vollendung, dass es nicht mehreren, sondern nur einem Zwecke dient.
(Aristoteles, 384-322 v.Chr., Philosoph)

20.Bewertung   (4.50)


Die Fortschritte der Medizin sind ungeheuer - man ist sich seines Todes nicht mehr sicher.
(Hermann Kesten, 1900-1996, Schriftsteller)



Neuvorschläge / wenig bewertet:


Bewertung


Risiko entsteht, wenn man nicht weiß, was man tut.
(Warren Buffett, Finanzinvestor)

Bewertung   (2.00)


Feldherren vergessen in der Regel, dass Feldzüge keine Lustreisen sind wo man überall mit offenen Armen empfangen wird, sondern Gewaltmärsche wo man auf Widerstand stößt. Deswegen dauern Kriege meist länger als es den Feldherren lieb ist.
(Thomas Hainke, Informatiker)

Bewertung   (5.00)


Es ist besser, ungefähr recht zu haben, als sich tödlich zu irren.
(Warren Buffett, Finanzinvestor)


Seite:     zurück   1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20   vorwärts


Zitate, Aphorismen