Zitate von George Bernhard Shaw:


    Nr.BewertungZitat
1.Bewertung   (4.56)


Das größte übel, das wir unseren Mitmenschen antun können, ist nicht, sie zu hassen, sondern ihnen gegenüber gleichgültig zu sein. Das ist absolute Unmenschlichkeit.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

2.Bewertung   (4.47)


Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie paßten auch heute noch.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

3.Bewertung   (4.46)


Wenn ein Mensch einen Tiger tötet, spricht man von Sport. Wenn ein Tiger einen Menschen tötet, ist das Grausamkeit.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

4.Bewertung   (4.30)


Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit: das ist der Grund, warum sich die meisten Menschen vor ihr fürchten.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

5.Bewertung   (4.25)


Wir lernen aus Erfahrung, daß die Menschen nichts aus Erfahrung lernen.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

6.Bewertung   (4.20)


Hätte man bei der Erschaffung der Welt eine Kommission eingesetzt, dann wäre sie heute noch nicht fertig.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

7.Bewertung   (4.12)


Eines der traurigsten Dinge im Leben ist, daß ein Mensch viele gute Taten tun muß, um zu beweisen, daß er tüchtig ist, aber nur einen Fehler zu begehen braucht, um zu beweisen, daß er nichts taugt.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

8.Bewertung   (4.00)


Gedanken springen wie Flöhe von einem zum anderen, aber sie beißen nicht jeden.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

9.Bewertung   (4.00)


Es ist nicht schwer, Menschen zu finden, die mit 60 Jahren zehnmal so reich sind, als sie es mit 20 waren. Aber nicht einer von ihnen behauptet, er sei zehnmal so glücklich.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)

10.Bewertung   (4.00)


Je mehr ein Mensch sich schämt, desto anständiger ist er.
(George Bernhard Shaw, 1856-1950, Schriftsteller)


Seite:     1  2   vorwärts