Zitate von Albert Schweitzer:


    Nr.BewertungZitat
1.Bewertung   (4.45)


Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in einer Garage steht.
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

2.Bewertung   (4.39)


Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

3.Bewertung   (4.33)


Ethisch werden heißt, wahrhaft denkend werden
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

4.Bewertung   (4.25)


Optimistisch ist diejenige Weltanschauung, die das Sein höher als das Nichts stellt und so die Welt und das Leben als etwas an sich Wertvolles bejaht
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

5.Bewertung   (4.25)


Die Wissenschaft, richtig verstanden, heilt den Menschen von seinem Stolz, denn sie zeigt ihm seine Grenzen.
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

6.Bewertung   (4.21)


Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

7.Bewertung   (4.16)


Ethik ist ins Grenzenlose erweiterte Verantwortung gegen alles, was lebt
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

8.Bewertung   (4.14)


Viel Kälte ist unter den Menschen, weil wir nicht wagen, uns so herzlich zu geben, wie wir sind.
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

9.Bewertung   (3.88)


Wer erkannt hat, dass die Idee der Liebe der geistige Lichtstrahl ist, der aus der Unendlichkeit zu uns gelangt, der hört auf, von der Religion zu verlangen, dass sie ihm ein vollständiges Wissen von dem Übersinnlichen bietet
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)

10.Bewertung   (3.83)


Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind. Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
(Albert Schweitzer, 1875-1965, Arzt)


Seite:     1  2   vorwärts